Allgemeine Informationen Shiatsu Ausbildung

Shiatsu- Ausbildung seit 36 Jahren,

anerkannte Schule nach den gesetzlichen Richtlinien für Shiatsu in Österreich

Stephan Hilpert ist neben seiner Tätigkeit in der Manuellen Ausbildung auch Schulleiter der Shiatsu Ausbildung.

Die Anfänge der Shiatsu- Ausbildungen Austria“ liegen im Jahre 1986. Mit der Gründung des Österreichischen Dachverbandes für Shiatsu (ÖDS) im Herbst 1993 und der Anpassung der Lerninhalte an die Richtlinien des Dachverbandes (und des Europäischen Dachverbandes, ESF) hat sich die bis heute bestehenden Struktur herausgebildet. In Übereinstimmung mit den Ausbildungsrichtlinien des Österreichischen Dachverbandes für Shiatsu und den gesetzliches Vorgaben gemäß der Massage-Verordnung vom 28. Jänner 2003 (BGBl. II Nr. 68/2003) und 2009 (BGBl. II Nr. 135/2009) umfasst die Shiatsu – Ausbildung seit 01.09.2011 mindestens 700 Ausbildungsstunden.

Shiatsu ist per Definition eine reglementierte Gewerbetätigkeit mit Gesundheitsbezug.
(Susanne Weiss, Bundesministerium für Gesundheit Abt. II/A/3 117: Aspekte der rechtlichen Situation der Berufsausübung im Bereich komplementärmedizinischer Methoden)

Die Ausbildung zur Shiatsu-PraktikerIn schließt mit einer Gewerbeberechtigung ab.

Entstehung und Geschichte der Schule

Infoabend: Mo. 22.07.2024 in der Schule oder online in Form eines Webinars am 30.07.2024:  Klassische Massage oder Shiatsu zum Kennenlernen

Schnuppersitzung zum Kennenlernen: 06.08.2024

Shiatsu zum Kennenlernen: 21.09.2024

Zu den 4 Basiskursen: die Basiskurse sind alle in sich abgeschlossen, daher ist die Reihenfolge individuell gestaltbar und auch einzeln buchbar.

Basiskurs Shiatsu: 21.09. – 22.09.2024

Shiatsu  & Grundlagen von Trad. fernöstlicher Medizin: Herbst 2024: Theorie im E-Learning, Praxis in der Schule)

Shiatsu& Akupressur: Vormittagskurs: 16.07. – 18.07. und 23.07. – 24.07.2024

Meridianmassage: Abend/Wochenendkurs: 23.09. – 29.09.2024 Theorie im E-Learning, Praxis in der Schule